Suche >

Volltextsuche

Sprachauswahl

DeutschEnglish

Quicknavigation

Start Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap

Seiteninhalt

Sonderausstellung

4. Juni - 11. November 2016
Leben in den  Bergen. Alpen - Himalaya

Die Sonderausstellung präsentiert Aufnahmen von Wilfried und Luise Herold. Die beiden Rosenheimer Fotografen dokumen-tieren auf eindrucksvolle Weise die Bergwelt in den Alpen und im Himalaya.

Dabei zeigen sich faszinierende Parallelen, wie eine alpine Region die Menschen, ihr Alltagsleben, ihre Bräuche und Frömmigkeitsformen prägt. Die klare Anordnung der Fotografien, bei der gleiche Bildmotive nebeneinander hängen, intensiviert das Wahrnehmen von Analogien.

Rahmenprogramm:
Sa, 4.6., 16.30 Uhr
Tibet: Heilige Berge, Klöster, Tempel, Wüsten am Dach der Welt
Multivisionsschau mit Luise und Wilfried Herold

Sa, 10.7., und Sa, 8.10., jeweils 10.00-15.00 Uhr
FotoLust neu entdecken - Workshop für Erw. mit Wilfried Herold

So, 7.8., 14.00 Uhr
Kuratorenführung durch die Ausstellung mit den Fotografen  

Fr, 19.8., 13.00-16.00 Uhr
Schnappschussjäger - Fotoworkshop für Kinder ab 7 Jahren 

Sa, 29.10., 14.00 Uhr
Tibet und Tibeter im Exil
Khenchen Jamyang Tenzin, Großabt des Sakya-Klosters Mundgod erzählt aus seinem Leben

So, 6.11., 15.00 Uhr
Musiktrekking zum Dach der Welt
Lesung und Musik mit Hüttenwirt Charly Wehrle (Hackbrett), Markus Opitz (Gitarre) und Klaus Seitz (Akkordeon)

 
Perchtenlauf in Oberaudorf und Maskentanz im buddhistischen Kloster Stok (Ladakh)
1 2 3
 
 


Präsentation zum 40. Geburtstag
des Freilichtmuseums Glentleiten:

19. März - 11. November 2016
Hinter den Kulissen: 40 Jahre Sammeln – Bewahren - Erforschen - Vermitteln

2016 feiert das Freilichtmuseum vier Jahrzehnte seines Bestehens. Von Anfang an gehören Sammeln, Bewahren, Erforschen und Vermitteln von ländlicher Alltagskultur Ober-bayerns zu den Kernaufgaben. Ein Großteil dieser grundlegen-den Arbeiten bleibt der Öffentlichkeit jedoch meist verborgen.

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Museums. Erfahren Sie, wie man das Alter eines Gebäudes bestimmen kann, wenn schriftliche Quellen darüber keine Auskunft geben. Lernen Sie spezielle Arbeitstechniken kennen, mit denen die Museumshandwerker historische Bauwerke wiederaufbauen. Entdecken Sie, mit welchen Methoden Restauratorinnen Objekte aus der Museumssammlung bearbeiten.

 

 

 
Glentleiten-Mitarbeiter beim Aufbringen einer Schablonenmalerei
 
 
19. März - 1. Mai 2016
Im Abseits oder Mittendrin? 120 Jahre Herzogsägmühle

Die Wanderausstellung beschreibt die wechselvolle Geschichte von Herzogsägmühle als soziale Einrichtung. Von den Anfängen als Arbeiterkolonie, über die Zeit als "Zentralwanderhof" im Rahmen nationalsozialistischer Zwangsfürsorge und den Beginn als Fürsorgeheim der Inneren Mission München, bis hin zum heutigen Sozialdorf - als Teil der Geschichte deutscher Sozialstaatlichkeit.

Im Mittelpunkt stehen Menschen, die den Ort in sehr unterschiedlicher, auch tragischer Weise erlebt haben - Bewohner und Betreuer. Zeitzeugeninterviews und Biografien eröffnen sehr persönliche Zugänge.

Alle Infos zur Ausstellung und ihre Entstehung erhalten Sie unter: www.lernort-herzogsaegmuehle.de

Rückblick Sonderausstellungen
 
Sonderausstellung der Herzogsägmühle
 
 
Logo Bezirk Oberbayern