Suche >

Volltextsuche

Sprachauswahl

DeutschEnglish

Quicknavigation

Start Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap

Seiteninhalt

Sonderausstellung:

2. Juli – 11. November 2011

WaldGeschichten - Forst und Jagd in Bayern  811 - 2011

Die Ausstellung, ein Kooperationsprojekt mit dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv, zeigt in einem breit angelegten Spektrum die Geschichte des Waldes in Bayern vom 9. Jahrhundert bis heute, von der Rodungstätigkeit im Mittelalter bis zur Entwicklung des Ökosystems Wald unter den Rahmenbedingungen des Klimawandels. 
Sieben Sequenzen beleuchten zahlreiche Aspekte aus der Geschichte von Wald und Jagd: Der Wald war Lebensraum der Wildtiere und Ort des Jagdgeschehens – die adelige Jagd des Barock wird ebenso thematisiert wie die moderne Jagd und die Hege des Wildes. Der Wald war aber auch die Basis für das ländliche Leben der vorindustriellen Zeit schlechthin. Aus dem Wald holte die Landbevölkerung Laub und Streu, dort weideten Schweine und Rinder. Der Wald lieferte neben Bau- und Werkholz auch zahlreiche Produkte des täglichen Bedarfs: Harz zum Pichen von Bierfässern oder Pottasche zur Glasherstellung.
Mit der Romantik veränderte sich der Blick auf den Wald grundlegend: Der Wald war nicht mehr ausschließlich Wildnis, Jagdrevier oder Holzlieferant, sondern wurde zum Sehnsuchtsort, zum Thema von Märchen und Mythen.

Ergänzend zur Ausstellung zieht sich das Thema Holz wie ein roter Faden durch das Museumsjahr. An jedem ersten Sonntag im Monat gibt es die Führung "HolzWege". In der Köhlerwoche, von 4. bis 11. August, steht die Verwendung von Holz als Energieressource im Mittelpunkt. Die "BaumReise" für Kinder stellt an drei Terminen jeweils einen der heimischen Waldbäume in den Fokus. Die Aktionswoche "WaldZeit", vom 15. bis 21. August, bietet Vorführungen, offene Werkstätten und den Medienworkshop "WaldTöne".

Flyer zur Sonderausstellung (1,6 MB)
 
Plakat Waldgeschichten
     
Präsentation zum Jahresthema:

19. März - 11. November 2011

HolzGeschichten

Wir zeigen hölzerne Alltagsgegenstände des vergangenen Jahrhunderts aus Oberbayern. Die historischen Objekte erzählen faszinierende Geschichten über ihre ehemaligen Besitzer, ihre frühere Verwendung und ihre einstige Bedeutung. Die Palette der aus der Museumssammlung ausgewählten Stücke reicht vom einfachen Gebrauchsgegenstand über ein Kinderspiel mit besonderer Herkunft bis hin zu einem seltenen Spezialwerkzeug.

 
Wetzsteinmaß

   
Logo Bezirk Oberbayern