Sprungziele
Seiteninhalt

Sonderausstellungen 2018

In der Museumssaison 2018 gab es an der Glentleiten vier Sonderausstellungen zu sehen:

In den Ausstellungsräumen des in dieser Saison in Betrieb genommenen neuen Eingangsgebäudes wurde vom 19. März bis 16. April eine Präsentation zum Werden des Multifunktionsbaus gezeigt, vom ersten Spatenstich bis heute.

Ab 10. Mai war die Sonderausstellung Vom Hopfen zur Halben - Geschichten rund um Bier- und Wirtshauskultur in Oberbayern zu sehen. Die Sonderschau präsentierte aus der Sammlung des Freilichtmuseums historische Gegenstände, die fesselnde Geschichten rund um Bier- und Wirtshauskultur in Oberbayern erzählten.

Die Geschichte der oberbayerischen Seenfischer sowie deren harte Arbeit auf dem See hat Fotograf Johnnes Wunner in eindrucksvollen Porträts eingefangen. Diese wurden ab dem 3. Juni ausgestellt. An diesem Tag fand ein Aktionstag zur oberbayerischen Seenfischerei statt.

Das Haus der Bayerischen Geschichte erarbeitete im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie eine Sonderausstellung, die anlässlich des Doppeljubiläums 100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Verfassungsstaat Bayern an der Glentleiten gezeigt wurde. Sie trug den Titel Bierspione und Garnelenzüchter. Bayerische Wirtschaft 1818-2018 und war vom 13. Juni bis 30. September zu sehen.