Sprungziele
Seiteninhalt
13.07.2018

Einweihung des neuen Eingangsgebäudes

Am Freitag, 13. Juli, waren Gäste aus Politik, Kultur und Freundeskreis zur offiziellen Einweihung des neuen Eingangs geladen, am Samstag feierte das Museum mit seinen Besuchern einen Tag der offenen Tür und lud zu einem Brauereifest bei freiem Eintritt ein. An beiden Tagen stand das neue multifunktionale Eingangsgebäude der Glentleiten im Mittelpunkt, das seinem Anspruch als Besucherzentrum gerecht wird.

Offizieller Festakt mit Einweihung
Gut 400 geladene Gäste waren der Einladung von Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Museumsdirektorin Dr. Monika Kania-Schütz zur Gebäudeweihe für Freitag, 13. Juli, gefolgt. Sogar die Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr und stellvertretende Ministerpräsdientin Ilse Aigner war gekommen und fand in ihrem Grußwort lobende Worte für den Bezirk Oberbayern (Träger des Museums), der mit dem Bau des neuen Gebäudes Mut bewiesen habe und die Glentleiten fit mache für die Zukunft. Die Weihe des Gebäudes und Segnung der dort arbeitenden Menschen nahmen Pfarrerin Elke Binder und Pfarrer Christian Hermann vor.
Im Anschluss feierte man bis in den späteren Abend bei Musik, Essen und Trinken und genoss die herrliche Sommerstimmung an der Glentleiten. Auch die inhaltlichen Angebote wie beispielsweise Führungen durch Prof. Florian Nagler, den Architekten des Gebäudes, oder durch die Volkskundler des Museums und die Brauerfamilie Schubert, die zum Thema Bier und Braukunst informierten, wurden zu späterer Stunde noch von zahlreichen Gästen wahrgenommen und fanden viel positives Echo.