Sprungziele
Seiteninhalt

Kreativtipp: Frosch-Wurfbecher

Schon gewusst, dass Frösche im Winter in eine Winterstarre fallen? Sie suchen sich ein sicheres Versteck und warten wie versteinert auf den Frühling. Anlässlich des Glentleitner Familienfrühlings wollten wir mit Kindern und Familien lustige Froschwurfbecher basteln.

Man braucht (Abb. 1):

  • eine Klopapierrolle
  • Farbe (z.B. Wasserfarbe und Buntstifte)
  • bunten Bastelkarton oder festeres Papier (in grün und weiß)
  • ein Stück Schnur
  • einen Tacker
  • Kleber
  • Schere

Optional kann man eine Perle als Fliege verwenden.

So wird's gemacht:
Zunächst eine Seite der Rolle mit einem Tacker verschließen und den künftigen Frosch bemalen, zum Beispiel mit verschiedenen Grüntönen (Abb. 2).

Aus dem Karton eine runde Zunge ausschneiden und gegebenenfalls rot färben. Ans eine Ende der Schnur machen wir einen breiten Knoten und kleben dieses Ende in die offene Seite der Klopapierrolle und darauf wiederum die rote Zunge (Abb. 3).

Jetzt den Frosch mit Beinen und Augen versehen: Aus dem Karton vier Gliedmaßen sowie zwei Augen ausschneiden (Abb. 4). Diese nun an den Körper des Frosches kleben (Abb. 5).

Am anderen Ende der Schnur eine Perle befestigen oder eine aus Karton gebastelte Fliege kleben (Abb. 6, 7 und 8).

Abb. 9 zeigt den fertigen Frosch-Wurfbecher - viel Spaß beim Fliegenfangen!

Weitere Kreativ- und Basteltipps finden Sie unter "Mit Kindern ins Museum".