Sprungziele
Seiteninhalt

Kreativtipps für Zuhause: Wickelsterne

Das braucht man:

  • Karton oder festeren Tonkarton in verschiedenen Farben
  • Wolle oder Garn (z.B. Goldfaden)
  • Zirkel
  • Bleistift
  • Schere

So wird's gemacht:

  1. Auf einen Karton mit dem Zirkel einen Kreis mit etwa 5 cm Durchmesser zeichnen und ihn ausschneiden.
  2. Mit dem Bleistift in regelmäßigen Abständen die späteren Sternspitzen markieren. Es müssen mindestens 8 Striche und eine gerade Anzahl sein. Anschließend die Markierungen 5 mm tief einschneiden.
  3. Die Wolle in den obersten Einschnitt klemmen und dabei ein längeres Stück hinten hängen lassen, damit man es später gut verknoten kann. Den Einschnitt gegenüber markieren. Nun mit dem Wickeln beginnen, indem man das Garn in den Einschnitt rechts von der gegenüberliegenden Position führt. Dann den Faden auf der Rückseite hoch zum Einschnitt links von der Anfangsposition führen. Nun nach diesem Schema gegen den Uhrzeigersinn fortfahren, bis der Stern fertig ist. Man kann den Stern auch zwei- oder dreimal umwickeln, dann bekommt er sogar einen 3D-Effekt.
  4. Zuletzt die Wolle auf der Rückseite mit einem Doppelknoten verknoten.
  5. Wenn man ein kleines Loch an den Rand bohrt und ein Stück Garn durchführt, kann man die Sterne aufhängen.