Sprungziele
Seiteninhalt
07.02.2018

Das Freilichtmuseum Glentleiten zum Mitnehmen

Museumsführer "Die Glentleiten entdecken" – kompakt, reich bebildert und 272 Seiten stark!

Nach den in den letzten Jahren neu konzipierten Museumsführern für Familien mit Kindern im Vorschulalter ("Sag mir, wie es früher war") und für Buben und Mädchen ab etwa 8 Jahren ("Das Geheimnis der Türen") ist 2017 das Buch zur Glentleiten für Erwachsene erschienen.

Alle mittlerweile über 60 historischen Häuser, Werkstätten und Mühlen werden auf 272 Seiten ausführlich einzeln vorgestellt. Der Band besticht durch über 500, teilweise seitenfüllende, farbige und qualitativ hochwertige Abbildungen und Pläne, die die Texte illustrieren.

Darüber hinaus gibt es Texte zu den Gärten und Tieren, zum historischen Bauen und zur Wohnkultur, sodass die ganze Vielfalt der Freilichtmuseumsthemen abgedeckt wird. Ein Abriss zur Geschichte des Museums und ein Glossar zu wichtigen Fachbegriffen runden den Museumsführer ab.

Das Buch zur Glentleiten kostet 14,90 Euro und ist im Museumsladen erhältlich.

Sag mir, wie es früher war!

Mit Leon und Loisl unterwegs im Freilichtmuseum Glentleiten

Museumsführer für Familien mit Kindern ab ca. 5 Jahren

  • zum Vor- und Selbstlesen,
  • zum Anschauen und
  • Mitmachen

Der Museumsführer beleuchtet fünf für Mädchen und Buben besonders interessante Themen aus dem breiten Spektrum des Freilichtmuseums und vermittelt auf spielerische Art Wissen rund um das ländliche Leben, Wohnen und Wirtschaften vergangener Tage in Oberbayern. 

Er besteht aus 12 Karten, die einerseits kindgerecht aufbereitete Informationen liefern, andererseits die kleinen Museumsbesucher zum Selbst-Aktiv-Sein einladen. Sechs Murmeln gibt’s obendrauf.

Erhältlich ist der Führer an der Museumskasse, er kostet 4,80 €.

"Das Geheimnis der Türen - Max und Emily entdecken das Freilichtmuseum Glentleiten"

Museumsführer für Kinder ab 8 Jahren

Hinter den Türen der alten Höfe im Freilichtmuseum Glentleiten verbergen sich jede Menge Abenteuer für Kinder. Die Gebäude erzählen Geschichten von ihren früheren Bewohnern und vom Leben auf dem Land in vergangenen Jahrhunderten.

Die Kinderbuchautorin Diana Hillebrand hat ein Buch geschrieben, das zu einem Besuch vor Ort einlädt und das dank der vielen Fotos und bezau-bernden Illustrationen von Martina Mair auch zu Hause spannende Leseabenteuer bietet.

Im Stall des Michlhofs (Gebäude 61) sind bis Saisonende 2014 die Originalillustrationen aus dem Museumsführer zu bestaunen. Sofern dort keine Veranstaltungen stattfinden, sind die Bilder zu den normalen Museumsöffnungszeiten zugänglich.

Unter dem Titel "Bienenhaus und Wasserrad" gewährt auch unser Zweigmuseum, das Bauernhausmuseum Amerang, seinen kleinen Besuchern spannende Einblicke in das ländliche Leben.

Beide Museumsführer wurden von der Jury des Vereins für Leseförderung für den JugendSachbuchPreis 2013 nominiert!

Sie erhalten die Kindermuseumsführer an der Museumskasse
(Preis: 12,00 €).